Zum Hausarzt – wenn es um Ihre Gesundheit geht

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 8.30 bis 11.00
Montag, Dienstag und Donnerstag 16.00 bis 18.00
sowie nach Vereinbarung

***


 

 

Aktuell: Keine unbedachten Impfungen von Kindern und Jugendlichen
Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin

 

Wir impfen gegen das Coronavirus (SARS-CoV2)!

Der Impfstoff wird uns zugeteilt, auf Hersteller und Menge haben wir wenig Einfluss. Die offiziellen Priorisierungsvorgaben sind aufgehoben; bei anhaltender Impfstoffknappheit muss nun jede Praxis selbst entscheiden, wer als nächstes dringlich zu impfen ist.

Es müssen zwingend Termine vereinbart werden, an denen ausschließlich geimpft wird. Bitte rufen Sie nicht in der Praxis an – wir kontaktieren Sie!

Bitte klären Sie grundsätzliche Impf-Fragen vor dem Impftermin. Nutzen Sie dazu den Aufklärungsbogen (mRNA-Impfstoff) oder den Aufklärungsbogen (Vektor-Impfstoff) und den Einwilligungsbogen des Robert-Koch-Instituts.

Voraussichtlich ab Juni können wir mit den Impfstoffen von AstraZeneca und Johnson&Johnson impfen, in unserer Praxis ausschliesslich Männer nach dem 40. Lebensjahr und Frauen nach dem 50. Lebensjahr. Wir beobachten die Risiko-Signale der Vektor-Impfstoffe sehr genau und halten diese Impfungen derzeit für vertretbar angesichts der aktuellen Inzidenz und Impfstoffknappheit. Die Handreichung „Mit Astra starten oder warten“ der DEGAM ist vielleicht hilfreich für Sie.
Bei Interesse senden Sie eine Email mit dem Betreff „AstraZeneca-Impfung“. Den Termin teilen wir Ihnen dann kurzfristig mit.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir nur Stammpatienten unserer Praxis in die Liste aufnehmen können.

Weitere Informationen zu Nutzen und Schaden der Impfung gegen Covid19 finden Sie hier.

Wir empfehlen Sa­fe­Vac 2.0 – Smart­pho­ne-App zur Er­he­bung der Ver­träg­lich­keit von CO­VID-19-Impf­stof­fen (Link Paul-Ehrlich-Institut)




Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

sollten Sie den Verdacht haben, mit dem neuen Coronavirus infiziert zu sein, d.h. Kontakt mit einem nachgewiesenen Corona-Erkrankten gehabt zu haben: Bitte die Praxis nicht betreten!

Wir nehmen keine Testungen vor. Um das Infektionsrisiko für andere Patienten in der Praxis zu minimieren, bitten wir Sie, von zuhause aus umgehend telefonische Rücksprache mit uns zu halten und / oder Kontakt aufzunehmen mit dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst Tel. 116 117 oder dem Gesundheitsamt Schaumburg Tel. 05721 703-2591/-2592.

Das DRK-Corona-Testzentrum erreichen Sie unter https://www.drk-schaumburg.de/aktuell/spalte-3/termine/corona-testung.html,
das Testzentrum im Klinikum Minden https://www.muehlenkreiskliniken.de/mkk/aktuelles/corona-informationen/corona-test-zentrum.html

Sollten Sie einen Infekt haben ohne den Verdacht einer Corona-Erkrankung, kommen Sie bitte nur in unsere Infektions-Sprechstunde von 10 bis 11 Uhr und von 17 bis 18 Uhr (außer Mittwoch- und Freitag-Nachmittag). Im Zweifelsfall rufen Sie uns bitte an. Alle anderen Patienten kommen bitte nicht in die Infektions-Sprechstunde.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung schützt uns alle!

Wir Hausärzte sind für Sie da!

 Informationen zum Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Patienten-Information (DEGAM)
Selbst-Quarantäne

Mitgliedschaft:
Deutsche Gesellschaft für Allgemein- u. Familienmedizin

Deutscher Hausärzteverband

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention